Salat mit Orangen und Hirse

 

Salat-Orange-Hirsensticks Rezept Beatrice Schmidt
Drucken

Grüner Salat mit Orangen und Hirsesticks

Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 4

Anleitungen

  1. Die Karotte, das Lauch und die Zwiebel werden gewaschen, bei Bedarf geschält und in feinst mögliche Stücke verarbeitet.

  2. Hirse unter fließendem Wasser abspülen und Zusammen mit dem Wasser, der Gemüsebrühe, dem Lorbeerblatt und dem fein geschnittenen Gemüse kurz aufkochen und bei geringer Wärmezufuhr ca. 20 Minuten köcheln lassen.

  3. Sobald die Hirse fertig ist, wird sie vom Herd genommen und zum abkühlen zur Seite gestellt.

  4. Nach dem Abkühlen werden kleine Sticks geformt und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt.

  5. Die Sticks kommen nun für ca. 15 Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Backofen.

  6. Salat waschen, trockenschleudern und in mundgerechte Stücke zupfen.

  7. Orange schälen und in mittelgroße Stücke schneiden (oder filetieren).

  8. Für das Dressing die restlichen Zutaten in einen Mixer geben und miteinander vermengen.

Rezept-Anmerkungen

In diesem Rezept verwende ich mit der Gemüsebrühe ausnahmsweise ein Fertigprodukt. Damit die Qualität des Essens dennoch nicht darunter leidet und das Gericht auch weiterhin vegan und glutenfrei bleibt, verwende ich entsprechende Produkte mit den passenden Siegeln Die Hirsesticks auf dem Salat kann man sowohl warm als auch kalt genießen. Wer den Geschmack von Lauch nicht mögen sollte, kann diesen einfach weg lassen. Prinzipiell kann man jede andere Gemüsesorten fein geschnitten oder gerieben in die Hirsesticks einarbeiten. Hirse ist ein glutenfreies Getreide. Sie enthält viele lebensnotwendige Eiweiße und Mineralstoffe, insbesondere Eisen, Flour, Kalium, Kieselsäure, Magnesium, Natrium und Silicium. Ihnen gefällt meine Salatkreation? Dann kaufen Sie sich gern eines meiner Kochbücher. Die dort enthaltenden Rezepte, werden Ihnen sicher auch zusagen.